Im Rahmen der Flüchtlingswelle wurde auf dem Flughafen Hahn innerhalb weniger Tage eine Unterkunft zur Erstaufnahme der Asylbegehrenden errichtet.

Kurzfristig sprang die GVO ein und unterstützte beim Aufbau und sorgte für die Sicherheit in der entstehenden Zeltstadt und der Sporthalle der Hochschule der Polizei – Rheinland-Pfalz.

24 Stunden – 365 Tage im Jahr sorgte die GVO für die Sicherheit der Flüchtlinge und unterstützte bei den anfallenden Arbeiten im Camp.  Diese waren mindestens genauso vielfältig wie die Menschen mit denen wir arbeiteten. Um professionell unterstützen zu können, bildeten sich die Mitarbeiter der GVO im Bereich „Interkulturelle Kompetenzen“ weiter und wendeten ihr Wissen täglich an.

Auch in der Phase des Umzugs unterstützte die GVO das DRK und die ADD bei den unterschiedlichsten Aufgaben.